Verkehrslage

Lageübersicht mit Herzlake

Im Osten des Landkreises Emsland an der Grenze zu den Nachbarkreisen Cloppenburg und Osnabrück liegt die Samtgemeinde Herzlake mit den Mitgliedsgemeinden Dohren, Herzlake und Lähden.

Die nördliche Mitgliedsgemeinde Lähden gehört geographisch zum Hümmling, einer sandigen, sanften Hügellandschaft zwischen mittlerer Ems und unterer Hase, früher "mit Steingeröll übersät" (Hümmling = Homelinghen, von hömil = kleiner Stein).

Schon in germanischer Zeit gab es eine Siedlung an der Stelle, an der heute Herzlake liegt. Im weiteren Verlauf der Geschichte entwickelte sich diese Siedlung aufgrund ihrer topographischen Lage im Hasetal zwischen zwei Geestrücken zu einem Brückenort im Zuge des bedeutenden Handelsweges Flandern-Hamburg-Dänemark. Die Fernhandelsstraße Antwerpen-Lingen-Bremen-Lübeck führte bereits 1351 nachweisbar durch den Raum Herzlake. Durch Herzlake verlief bis 1988 die Bundesstraße 213 (B 213), die alte "Flämische Straße" und heutige Europastraße 233 (E 233), als wichtige Fernverbindung zwischen Skandinavien und den Benelux-Staaten. Nach Fertigstellung der Umgehungsstraße erfolgte 1990 der Rückbau der B 213 zum verkehrsberuhigten Ortskern.

Als weitere Bundesstraße grenzt südlich - in der Mitgliedsgemeinde Dohren - die B 402 an das Samtgemeindegebiet. Die Landesstraße 55 (L 55) stellt die Nord-Süd-Verbindung (Ostfriesland-Münsterland) her.

Herzlake ist durch die Meppen-Haselünner-Eisenbahn für den Güterverkehr an das Netz der Bundesbahn angeschlossen.